Die Wanderung von Afur nach Taganana – Teneriffa

Ein altbewährter Weg führte uns vom Dorf Afur entlang der Küste nach Taganana und dann durch die Wälder und Hügel des Anaga-Naturreservats zurück nach Afur. Mit perfektem Wetter, einem gut markierten Weg, herrlichen Ausblicken auf die Küste, einem Wald mit Charakter , der überraschenden Freundlichkeit von Fremden und genau dem richtigen Maß an Herausforderung war es eine der besten Wanderungen, die wir je gemacht haben.

Wanderung von Afur nach Taganana

Ich würde gerne so tun, als ob alles auf intelligenter Recherche und sorgfältiger Planung beruhte, aber bei der Wahl von Las Mercedes als Ausgangspunkt für unsere 91-tägige Reise ging es mehr um Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit als um alles andere. Wir wussten, dass wir nicht in der Nähe einer touristischen, überentwickelten Gegend sein wollten, aber das war es auch schon. Wir wählten Las Mercedes wegen seiner Nähe zu La Laguna… und um ehrlich zu sein, wussten wir nichts über das Anaga-Gebirge, zu dessen Füßen die Stadt liegt.

Tolle Wanderung im Anaga Gebirge

Aber Mann, wir hätten nicht glücklicher sein können. La Laguna ist großartig, aber Anaga ist das, was unser Zuhause wirklich besonders macht. Nur wenige Minuten nachdem wir unser Haus verlassen hatten, wurden wir von einem uralten Laurisliva-Wald mit verschlungenen Ästen, Moos und gefiltertem Sonnenlicht umhüllt. Schon bald waren wir im Dorf Afur angekommen, wo unsere Wanderung beginnen und enden würde.

Wanderer Teneriffa Afur anch Taganana

Es sollte ein langer Tag werden, also verschwendeten wir keine Zeit und fuhren direkt die Schlucht hinunter in Richtung der Nordküste von Teneriffa. Ich erspare Dir einen schriftlichen Bericht über die tolle Natur, die wir an diesem Tag erlebten, denn man kann nur so viele Synonyme für „schön“ verwenden, wie man will, bevor man anfängt, übertrieben zu klingen, und außerdem haben wir tonnenweise Bilder. Ohne Beschönigung: Die Schlucht mündete in einen Strand aus schwarzem Sand. Der Weg folgte dann der Küste bis Taganana, bevor er ins Landesinnere abbog. Wir kletterten auf den Gipfel der Cumbrecilla, um einen Blick über das Tal zu werfen, und schlängelten uns dann durch die Wälder zurück nach Afur. Fünfeinhalb Stunden, alles in allem.

Spanischer Orangensaft und Kekse

Die Wanderung war mäßig schwierig, und wir hatten kein Wasser mehr, bevor wir Taganana erreichten. Wir kamen an einer Frau auf ihrer Terrasse vorbei und fragten, ob wir ein Glas aus ihrem Wasserhahn haben könnten. Natürlich konnten wir das! Nachdem sie uns das Wasser gebracht hatte, verschwand sie wieder in der Küche und kam mit einer Rolle Kekse, einem Liter Orangensaft und zwei Bier zurück, wobei sie darauf bestand, dass wir es annehmen. Vielleicht liegt es daran, dass wir an das kalte Stadtleben gewöhnt sind, aber diese Großzügigkeit erwärmte unsere Herzen und versetzte uns in beste Laune.

Dies war unser erster richtiger Ausflug in Anaga, und er hätte nicht besser laufen können. Dies ist eine Region, die wir während unserer Zeit auf Teneriffa sehr gut kennenlernen werden.

Fotos Wanderung von Afur nach Taganana:

Schreibe einen Kommentar