Verlassene Orte auf Teneriffa – URBEX Pumpstation von Gordejuela + Mehr

Urbex auf Teneriffa – Wir haben bereits über das Lepra Sanatorium geschrieben, das in den 1940er Jahren erbaut und noch vor Abschluss der Bauarbeiten aufgegeben wurde, aber auf Teneriffa gibt es noch viele andere verlassene Gebäude und Komplexe. Diese modernen Ruinen zeugen von menschlichem Erfindungsreichtum, aber auch von Gier und Kurzsichtigkeit; Projekte, die entweder einst nützlich waren, jetzt aber veraltet sind, oder von Anfang an schlecht durchdacht waren. Wir haben so viele erkundet, wie wir konnten, und hier sind ein paar davon. Später werden wir noch mehr veröffentlichen.

Die alte Pumpstation von Gordejuela

 Pumpstation von Gordejuela Urbex auf Teneriffa

In den Klippen in der Nähe von Realejos befindet sich eine alte Wasserpumpstation, die 1903 von der britischen Hamilton Company gebaut wurde. Mit seiner herrlichen Lage und der Industriearchitektur der Jahrhundertwende ist dieses Gebäude beeindruckend… wahrscheinlich sogar noch mehr, da es jetzt halb eingestürzt ist. Es liegt an einem beliebten Wanderweg und ist völlig unzugänglich. Das Ganze sieht aus, als könnte es beim kleinsten Beben in den Atlantik stürzen.

Urbex Hotel Neptuno bei Bajamar

Verlassenes Hotel Teneriffa Bajamar

Wie fast alles, was in den 1970er Jahren gebaut wurde, ist auch dieses rote Backsteinhotel am Rande von Bajamar hässlich. Und ich vermute, dass es genau aus diesem Grund aufgegeben wurde. Die Jahre des Nichtgebrauchs hatten es in eine totale Ruine verwandelt und zu einem beliebten Ort für Jugendliche aus der Gegend, an dem sie abhängen und ihre Graffiti-Künste üben konnten. Seit kurzem ist es jedoch in neuem Besitz, und es gibt Pläne zur Renovierung und Wiedereröffnung des Hotels, das zu einem Wahrzeichen von Bajamar geworden ist. Es wird jetzt bewacht, und wir konnten das Gelände nicht erkunden, aber wir folgten einem coolen Pfad hinunter zu einem bei Surfern beliebten Strand.

Satellitenschüssel in der Nähe von Granadilla

Satellitenschüssel Urbex Granadilla Teneriffa

Diese riesige Parabolantenne, die ursprünglich für ein Solarkraftwerk gedacht war, steht einfach mitten auf einem leeren Grundstück neben einer Straße. Sie ist aus mehreren Gründen unglaublich – der erste und bemerkenswerteste ist natürlich ihre Größe. Aber auch: Wer lässt das einfach so liegen, wie Abfall, der von einem vorbeifahrenden Auto weggeworfen wird? Sicherlich muss ein Unternehmen für die Beseitigung verantwortlich sein! Und irgendeinen Zweck muss sie ja noch erfüllen können. Das ist eine riesige Antenne! Ich meine, sogar ich wäre wahrscheinlich in der Lage, sie irgendwie zu nutzen. Ich bin mir nicht sicher, wie… aber es macht Spaß, darüber nachzudenken.

Das Gewächshaus bei Punta Teno

Teneriffa Urbex Teno Gewächshaus

Als Mike und ich an diesem riesigen, verlassenen Gewächshaus vorbeifuhren, fragte er, ob er es von innen erkunden dürfe. „Auf keinen Fall!“ Dieser Ort ist auf dem besten Weg, von der Natur zurückerobert zu werden, und sieht absolut gefährlich aus. Er hörte mir zu, nickte stumm und stimmte zu. In der nächsten Woche fuhr er dann allein zurück und besuchte ihn trotzdem.

Sein Bericht: „Ja, es war großartig! Aber nachdem ich ein paar Minuten fotografiert hatte, schaute ich nach oben und sah diese riesige, zerbrochene Glasscherbe direkt über meinem Kopf baumeln… wenn es einen plötzlichen Wind gegeben hätte und sie heruntergefallen wäre, wäre ich mit Sicherheit getötet worden.“

Weiteres von der alte Pumpstation in Gordejuela

Weiteres vom Urbex Hotel bei Bajamar

Weiteres von der Satellitenschüssel in der Nähe von Granadilla

Schreibe einen Kommentar