Eine Wanderung vom Barranco de Ruiz auf Teneriffa

Es ist schon ein paar Minuten her, also wie wäre es mit einem weiteren Beitrag über die fantastischen Wandermöglichkeiten auf Teneriffa? Heute geht es um den Wanderweg, der am Fuße des Barranco de Ruiz beginnt und bis zum Küstendorf San Juan de la Rambla führt. Mit einer Länge von etwa drei Stunden hat diese Wanderung von allem etwas und dient als Einstieg in das unglaublich abwechslungsreiche Terrain Teneriffas.

Wanderung Teneriffa Barranco de Ruiz

Aufstieg der Barranco de Ruiz Schlucht

Die Wanderung beginnt mit ihrem einzigen schwierigen Abschnitt: einem steilen Aufstieg in die Schlucht hinein. Auf Teneriffa gibt es Dutzende von Schluchten wie den Barranco de Ruiz, die von Vulkanen geformt wurden, die schnell in die Höhe wuchsen und dann über Millionen von Jahren langsam erodierten. Ein ausgezeichneter Weg führt an der Wand dieser Schlucht entlang, und obwohl der Aufstieg unerbittlich ist, ist er erstaunlich gut zu bewältigen.

Auf dem Weg dorthin wird man mit Ausblicken auf die Schlucht verwöhnt, und wenn man oben angekommen ist, sieht man die gesamte Küstenlinie im Osten und Westen, von Garachico bis Orotava. Die Wanderung geht nun in die „leichte“ Phase über, größtenteils auf ruhigen Straßen, die die verstreuten Häuser und Bauernhöfe des Hochlands miteinander verbinden. Es war ein langsamer Abstieg von dem beträchtlichen Hügel, den wir gerade hinaufgewandert waren, und er war sehr angenehm.

Schon bald waren wir wieder unten am Wasser, überquerten eine Fußgängerbrücke über die Landstraße und gelangten nach San Juan de la Rambla. Der zweite Teil unserer Wanderung würde mit einem fantastischen Essen in der Stadt beginnen und uns für ein paar atemberaubende Kilometer an der Küste entlang führen… aber dazu mehr in einem späteren Beitrag!

Weiter Barranco de Ruiz Fotos:

Schreibe einen Kommentar